Kommission für Qualitätssicherung

Die ASP stellt hohe Ansprüche an die Qualität der Psychotherapie in der Schweiz. Gegenüber den Weiterbildungsinstitutionen, die in der Konferenz der Weiterbildungsinstitutionen und Fachverbände (Charta-Konferenz) zusammengeschlossen sind, stellt die Kommission für Qualitätssicherung (KQS) sicher, dass die im Psychologieberufegesetz (PsyG) festgelegten Qualitätsansprüche erfüllt werden.

Die KQS erfüllt zudem die Rolle als unabhängige Beschwerdeinstanz für Studierende bei Beschwerden gegen Entscheide der Weiterbildungsinstitutionen, die Kollektivmitglieder der ASP sind und über keine eigene unabhängige und unparteiische Instanz im Sinne des PsyG verfügen. (Siehe auch "Beschwerdestelle für Studierende")

Die ASP ist aktiv am Akkreditierungsprozess beteiligt und hat mit ihrem Konzept ASP Integral die Rolle als verantwortliche Organisation für vier Weiterbildungsinstitutionen übernommen. Über den Akkreditierungsprozess hinaus übernimmt die ASP damit eine Kontrollfunktion zur Sicherstellung der gesetzlichen Vorschriften.


Kontakt Kommission für Qualitätssicherung KQS

Judith Biberstein, Psych. FH
Tel. 076 532 11 95
E-Mail: Aktivieren Sie bitte JavaScript.

Veronica Defièbre, MSc (ad interim)
Tel. 076 587 63 11
E-Mail: Aktivieren Sie bitte JavaScript.

Heinz Meier
Tel. 043 817 41 24
E-Mail: Aktivieren Sie bitte JavaScript.

Emanuel Weber, lic. theol. MSc
Tel. 062 212 20 23
E-Mail: Aktivieren Sie bitte JavaScript.