Aufnahmestelle

Psychotherapeut/innen, die der ASP als Einzelmitglied beitreten möchten, durchlaufen ein reglementiertes Prüfungsverfahren, das den eidgenössischen Vorgaben für Psychotherapeut/innen entsprechen muss. Die Aufnahmestelle prüft, ob alle notwendigen Aus- und Weiterbildungen vorliegen und ob der oder die Kandidat/in die beruflichen und ethischen Voraussetzungen erfüllt und den als eidgenössisch geltenden Fachtitel Psychotherapeut/in ASP erhalten kann. Das Gesuchsformular ist auf der Website aufgeschaltet.

Die Aufnahmen neuer Mitglieder müssen vom ASP-Vorstand genehmigt werden.

Kontakt

karin.schellenberg@psychotherapie.ch